Reanimations-Training


JEDE MINUTE ZÄHLT!!!

In Österreich sterben pro Jahr ca. 10.000 Menschen an plötzlichem Herztod. Durch sofortiges Handeln von Ersthelfern könnten in vielen Fällen Leben gerettet werden.

Auch in einem guten Rettungssystem (das wir in Österreich haben), brauchen die Einsatzkräfte im Durchschnitt 8-12 Minuten. Das kann für Personen mit Atem-Kreislaufstillstand schon zu spät sein oder zu schweren Folgeschäden führen.

Ich bin selber im Rettungsdienst tätig und weiß, wie schwer es ist, jemanden nach einem Atem-Kreislaufstillstand ins Leben zurückzuholen, ohne einer gekonnten Vorarbeit durch einen Ersthelfer.

Wir vom Verein „FIRST AID AUSTRIA“ haben uns zum Ziel gesetzt, möglichst viele Kinder und Erwachsene (z.B.: in Schulen, Firmen, Vereinen, usw…) in Erste Hilfe und speziell in HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit Defibrillator (Defi) zu schulen.
Wir sind der festen Überzeugung, dass man schon im Schulalter mit den Trainings (Erste Hilfe, HLW) beginnen sollte, da man Tag für Tag mit einer lebensbedrohlichen Situation konfrontiert werden kann, auch in der Volksschule! Je früher man beginnt, desto routinierter ist man, wenn es zum Ernstfall kommt! Kinder sind besonders aufnahmefähig für technische Neuerungen (Handy, Computer,usw...). Die Bedienung eines Defi´s kann zum Kinderspiel werden, wenn man rechtzeitig lernt damit umzugehen.


Reanimations-Training

  • Training nach den neuesten Guidelines (ERC)
  • "hands-on-training"

AED-Training

  • Einschulung am halbautomatischen Defibrillator
  • Training mit den modernsten Geräten
  • "hands-on-training"

Beratung

Wir unterstützen Sie gerne mit unserem Fachwissen bei der Anschaffung von Defibrillatoren und Erste Hilfe Equipment.


Unser Reanimationstraining ersetzt keinen Erste-Hilfe-Kurs für betriebliche Ersthelfer oder Führerscheinkurse.

Da wir Partner von EH-Ausbildungsstätten sind, können wir Ihnen auch diese Kurse vermitteln.